+49 (0) 211 875 109 65

Kostenloser Versand
ab 200,- € Warenwert
14 Tage
Rückgaberecht
Made in Germany
Seit 1990
Exklusiver
Echtschmuck
Sicheres bezahlen durch
SSL-Verschlüsselung
Paypal Trusted-Shops

Es gibt mehr als einen Weg, seinen Geburtsstein zu finden!

"Mein Geburtsstein ist der Smaragd", erzählte mir kürzlich eine gute Kundin. "Aber ich mag gar kein Grün" fuhr sie fort, "deshalb kaufe ich keinen Edelstein." Haben wir überhaupt eine Wahlmöglichkeit, wenn es darum geht, einen Geburtsstein auszusuchen? Was können wir tun, wenn wir den Stein nicht mögen oder gar nicht bezahlen können, der unserem Geburtsmonat zugeschrieben ist? Was kann ich Ihnen raten, wenn Sie mich um Hilfe bitten, für Sie den "richtigen" Geburtsstein zu finden?

Einem Geburtsstein werden besondere Eigenschaften zugeschrieben. Er ist ein Symbol für die Zeit des Jahres, in der Sie geboren sind. Er unterstützt Sie mit seiner Kraft. 

Heutzutage gibt es eine Standardliste akzeptierter Geburtssteine, aber diese Edelsteine wurden willkürlich vor vielen Jahren zusammengestellt. Ich habe einige Nachforschungen angestellt und herausgefunden, dass es mehrere Möglichkeiten gibt, seinen Geburtsstein zu finden.

Ursprünglich wählten die Menschen die Edelsteine nach ihrer Farbe aus und nach den magischen oder Heilungskräften, welche mit dieser Farbe verbunden waren.

Die Farbe Grün zum Beispiel wurde verbunden mit dem Frühling und Grün symbolisierte Vertrauen, Glaube und Fruchtbarkeit. Der Smaragd wurde damit einer der grünen Steine, welche für den Frühling standen, eine Zeit der Geburt. Wegen der Bedeutungen, welche dem Grün nachgesagt wurden, begannen die Menschen den Smaragd dafür zu gebrauchen, die Leiden der Kindesgeburt zu mildern. (Edelsteine für die anderen Jahreszeiten sind der Rubin für den Sommer, Saphir für den Herbst und der Diamant für den Winter.)

Die Edelstein-Volkskunde kam später von den Mythologien und Legenden des Volksmundes. Ein Beispiel dafür ist die Erkenntnis, dass der Amethyst vor Trunkenheit schützt. Dieser Glaube fing an mit der griechischen Mythologie über den Gott des Weines „Baccus“. Die Göttin Diana verwandelte den Amethyst in einen weißen Kristall, der sie vor Baccus schützen sollte. Baccus schüttete Wein auf den Kristall und färbte ihn violett.

 

Die Bedeutung der Edelsteine im Judentum

Zirkon ist nicht das Gleiche wie Zirkonia, welches ein synthetischer Stein ist.

Um 1300 v. Ch. bekamen einige Edelsteine eine religiöse Bedeutung. In Exodus 28:17-21, wurden spezielle Edelsteine mit jedem der zwölf Stämme Israels verbunden. Die Menschen jüdischer Herkunft können ihren Geburtsstein nach der Stammeszugehörigkeit ihres Namens wählen. Historiker haben mehrere Listen zusammengestellt, wo jedem Edelstein ein Name zugeordnet ist. Die Listen unterscheiden sich, je nachdem, wie jeder Forscher die antiken Namen interpretiert. Paul E. Desaultes, der Autor von "The Gem Kingdom", bietet die folgende Liste, welche moderne Edelsteinnamen benutzt.

 

Edelsteinnamen nach Stammeszugehörigkeit

Stamm             Edelstein
Reuben              Karneol
Simon              Peridot
Levi              Smaragd
Judah              Granat
Issachar              Lapislazuli
Zebulon              Bergkristall
Josef              Zirkon
Benjamin              Achat
Dan              Amethyst
Naphtali              Citrin
Gad              Onyx
Asser              Jaspis

 

Die Bedeutung der Edelsteine in den Tierkreiszeichen

Lange bevor der moderne Zwölf-Monats-Kalender entwickelt wurde, verbanden die Astrologen die alten religiösen Symbole der Edelsteine mit den Zwölf Sternzeichen. Der jedem Sternzeichen zugeordnete Edelstein variierte über die Jahrhunderte. Zum Beispiel wurde der Diamant von den Babyloniern der Waage zugeschrieben, von den Griechen dem Krebs und von den Byzantinern dem Widder. Die moderne Zuordnung ist folgende:

Beziehung zwischen Edelsteinen und Sternzeichen

Sternzeichen        Edelstein
Steinbock         Rubin
Wassermann         Granat
Fische         Amethyst
Widder         Blutstein (Jaspis)
Stier         Saphir
Zwilling         Achat
Krebs         Smaragd
Löwe         Onyx
Jungfrau         Karneol
Waage         Peridot
Skorpion         Aquamarin
Schütze         Topas

 

Die Bedeutung der Edelsteine im Christentum

Das Christentum beeinflusste später den Symbolismus der Edelsteine. Georg Kunz sagt in seinem Buch "The Curious Lore of Precious Stones", dass bestimmte Edelsteine auch den zwölf Schutzengeln und den zwölf Aposteln zugeordnet wurden. Er bietet uns die folgende Aufstellung an:

Beziehung zwischen Edelsteinen, Engeln und Aposteln

Monat     Engel     Edelstein     Apostel     Edelstein
Januar      Gabriel      Onyx      Simon Peter      Jaspis
Februar      Barchiel      Jaspis      Andreas      Rubin
März      Malchediel      Rubin      Johannes      Smaragd
April      Ashmodei      Topas      Philip      Karneol
Mai      Amriel      Rubin      Bartholomeus      Peridot
Juni      Muriel      Smaragd      Thomas      Aquamarin
Juli      Verchiel      Saphir      Mathias      Topas
August      Hamatiel      Diamant      Johannes      Sardonyx
September      Tsuriel      Zirkon      Thaddeus        Chrysopras
Oktober      Bariel      Achat      Simon      Zirkon
November      Adnachiel      Amethyst      Matthias      Amethyst
Dezember      Humiel      Aquamarin      Paul      Saphir

 

Geburtssteine und Wochentage

George Frederick Kunz (1856 – 1932), ein Amerikaner Mineraloge, behauptete, dass man die Geburtssteine auch nach dem Tag der Geburt auswählen kann. 

Beziehung zwischen Edelsteinen und Wochentagen

Wochentag       Edelstein
Sonntag        Topas
Montag        Perle
Dienstag        Rubin
Mittwoch        Amethyst
Donnerstag        Saphir
Freitag        Karneol
Samstag        Türkis

 

Geburtssteine und ihre Zuordnung zu den Monaten

Im Jahre 1912 veröffentlichte eine Vereinigung von Juwelieren eine standardisierte Liste, welche heute weitestgehend im Gebrauch ist:

Seit dem 18 Jahrhundert wurden Edelsteine bestimmten Monaten zugeordnet. Die Europäer, beginnend in Polen, trugen jeden Monat den zugehörigen Edelstein. Das hieß, jeder musste zwölf Edelsteine besitzen. Später dann trugen sie nur noch den Stein, der ihren Geburtsmonat repräsentierte. Diese Tradition lebt heute noch.

Die jedem Monat zugeordneten Edelsteine sind aus mehreren Gründen vielfältig. Die Steine wurden zuerst nach ihrer Farbe benannt. Zum Beispiel wurden alle roten Steine, auch Rubin und Granat, Karfunkel genannt. Rot war die Farbe für den Januar, deshalb benutzten alle im Januar Geborenen den Karfunkel als Geburtsstein.

Ein zweiter Grund für die Vielfältigkeit war die Tatsache, dass die Menschen in jedem Land die Geburtssteine so auswählten, dass sie sich von denen in anderen Ländern Ausgewählten unterschieden. Als die Idee, Geburtssteine zu tragen, bekannter wurde, begannen die Menschen sich weniger teure Alternativen auszusuchen, was dann zu noch mehr Vielfältigkeit führte.

Beziehung zwischen Edelsteinen und Kalendermonaten

Monat       Edelstein
Januar        Granat
Februar        Amethyst
März        Aquamarin
April        Diamant (oder Bergkristall)
Mai        Smaragd
Juni        Alexandrit (oder heller Amethyst)
Juli        Rubin (oder Rubellit)
August        Peridot
September        Saphir (oder Iolith)
Oktober        pinker Turmalin
November        Citrin (Goldtopas)
Dezember        Blautopas

Geburts-Edelsteine können nach folgender Liste ausgewählt werden, welche sich an den Geburtsstein-Farben orientiert:

Beziehung zwischen Farben und Kalendermonaten

Monat     Farbe
Januar      Tiefrot
Februar      Violett
März      Hellblau
April      klares Weiß
Mai      Grün
Juni      Hell-Violett
Juli      Rot
August      Hell Grün
September      Tiefblau
Oktober      Pink (belebt)
November      Gelb
Dezember      Himmelblau

Ich habe Ihnen also aufgezeigt, dass es mehr als nur die Möglichkeit der Wahl nach dem Geburtsmonat gibt. Sie können Ihren Geburtsstein nach dem Sternzeichen, dem Wochentag, der Jahreszeit Ihrer Geburt oder Ihrer religiösen Zugehörigkeit auswählen.

Es gibt mehr als einen Weg, Ihren persönlichen Geburtsstein zu finden!

Finden Sie hier Ihren Geburtsstein als hochwertigen Anhänger, welcher in unserer Goldschmiede angefertigt wird.

Gerne fertigen wir Ihnen auch einen Anhänger mit Ihrem Geburtsstein nach Ihren Wünschen an. Rufen Sie uns an: 0211 - 875 109 65 oder schreiben eine Email.