Rauchquarz

* Alle Preise inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten.

Der Rauchquarz

Der Name deutet auf die rauchbraune, manchmal auch rauchgraue Farbe hin. Eine alte Benennung für besonders dunklen bis fast schwärzlichen Rauchquarz ist "Morion" vom griechischen "moroeis" = dunkel. Sie leitet sich vom lateinischen "mormorion" ab, worunter Plinius (23 bis 79 n.Chr.) ein tiefschwarzer, durchscheinender Stein verstanden wird.

Im Volksmund wird der Rachquarz auch "Rauchtopas" genannt, obwohl er nichts mit dem eigentlichen Topas zu tun hat.

Vorkommen des Rauchquarz

Die Vorkommen des Rauchquarzes liegen in den Schweizer Alpen, in Spanien, Brasilien (Goias), Madagaskar, Zimbabwe (Rhodesien) und in Russland, hier besonders in Schitomir, nicht allzu weit von Kiew in der Ukraine.

Schmuckstücke mit dem Edelstein Rauchquarz anzeigen

Gemmologie des Rauchquarz

Der Rauchquarz gehört zur Gruppe der "Quarze", welche, abgesehen von kleinen Gehalten anderer Stoffe, aus Siliciumdioxid, auch Kieselsäure genannt, SiO2, bestehen.

Weitere Varietäten sind: Bergkristall, Citrin, Amethyst, Rosenquarz, Quarzkatzenauge, Chalzedon, Karneol, Onyx, Moosachat, Dendritenachat, Chrysopras, Heliotrop, Achat, Feuer-Achat, Chalcedon-Rose.

SKIELKA DESIGNSCHMUCK führt ein reichhaltiges Sortiment an Rauchquarz. Vom kleinen kalibrierten Stein bis zu Einzelstücken über 100 ct. ist eine reiche Auswahl an Rauchquarz im Glattschliff als Cabochon, vor allem aber facettiert vorhanden. Dazu kommen noch Ketten in allen Formen. Als Goldschmiede fertigen wir Ihnen auch gerne Ihr persönliches Schmuckstück mit einem Rauchquarz. In unserem Schmuck Online Shop finden Sie eine große Auswahl an fertigen Rauchquarz-Schmuckstücken aus Silber. Wenn Sie Fragen zu unseren Schmuckstücken oder Anfertigungen haben sollten, zögern Sie nicht, denn wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 0211 - 875 109 65 oder eine Nachricht per Email an info@skielka-designschmuck.de.