Pflege- und Trageregeln für Ihren Gold- und Silberschmuck sowie Zuchtperlen

Ihr Schmuckstück soll Ihnen lange Zeit Freude bereiten. Schmuck hebt das Selbstwertgefühl und die Lebensqualität. Durch schonende und pflegliche Behandlung können Sie die Lebensdauer Ihres Schmuckstücks erhöhen.

Es ist ein Qualitätsmerkmal echten Silberschmuckes, dass sich die Oberfläche beim Tragen mit der Zeit verändert. Die Ringe bekommen Spuren des Lebens. Polierte Ringe werden matter und matte Ringe gewinnen zunehmend an Glanz. Auch Silber unterliegt, wie alle Materialien der Natur der Abnutzung und wird durch chemische Substanzen wie Parfum, Haarspray, Schweiß, Seife und andere Mittel angegriffen. Silber oxidiert und wird dadurch dunkler. Das schränkt weder die Qualität noch die Haltbarkeit ein. Silberschmuck bekommt Charakter.

Werterhalt und Reinigung:

  • Lassen Sie Ihren Schmuck von Zeit zu Zeit von uns überprüfen, sich gegebenenfalls auch über Pflegemittel kompetent beraten und werterhaltende Reparaturen durchführen.
  • Bei Verschmutzung reinigen Sie poliertes Silber mit einem Silberpoliermittel, zum Beispiel mit einem Silberputztuch. Mattes Silber mattieren Sie nach, zum Beispiel mit einem Schleifpapier, welches Sie in jedem Baumarkt bekommen.

Trage-Tipps:

  • Schmuck soll Sie schmücken. Wenn Sie Hausarbeiten verrichten, legen Sie ihn daher bitte grundsätzlich ab, auch wenn Sie mit Wasser und Chemikalien arbeiten, mit Dampf, Fetten oder Ölen in Kontakt kommen, Sport treiben, sich waschen und duschen, bei der Gartenarbeit, beim Basteln etc., um ihn vor chemischen und mechanischen Einwirkungen zu schützen.
  • Wichtig ist es auch, abends vor dem Schlafengehen den Schmuck abzulegen.
  • Lagern Sie die einzelnen Schmuckstücke am besten einzeln auf einer Stoffunterlage. 
  • Eine luftdichte Lagerung (ein einfacher Plastikbeutel mit Druckverschluss genügt) verzögert die Oxidation durch den Schwefel, der sich in der Luft befindet.
  • Beim Anlegen von Schmuck sollten Sie stets auf einwandfreie Funktion der Verschlüsse achten, um ein Verlieren zu verhindern. Ohrschmuck-Muttern müssen immer genügend stark eingestellt sein, damit sie nicht vom Stift abrutschen können.
  • Armbänder und Armreifen sollten über einem Tisch angelegt werden, damit sie nicht auf den Boden fallen können.
  • Achten Sie auf die richtige Funktion der Steinfassungen.

Wie der menschliche Körper, so kann auch Schmuck auf bestimmte Umwelteinflüsse reagieren:

  • Je nach Luftfeuchtigkeit, Kohlendioxyd und Schwefelgehalt der Luft oder durch Körperschweiß, Parfüm und Hautcreme kann Gold- und Silberschmuck oxydieren, d. h. sich dunkel verfärben.
  • Einzelne Edelsteine sind empfindlich gegen starke Sonnen- und Lichteinwirkung. Auch kann eine zu trockene Lagerung zu Rissen führen.

             Fragen Sie uns im Zweifelsfall.

  • Perlen sind grundsätzlich sehr empfindlich gegen Sprays und Parfüms. Sie sollten Perlschmuck erst ganz zum Schluss anlegen, wenn Sie mit dem Make-up fertig sind. Perlen sollten separat in Tücher/Taschen aus Stoff oder Leder aufbewahrt werden. Perlen benötigen regelmäßige Pflege.

Meine Edelsteinketten sind auf kunststoffummanteltem Edelstahldraht aufgezogen, der sehr strapazierfähig ist - einmal erfolgte Knicke sind allerdings nicht wieder zu beheben. Bitte legen Sie Ihre Kette immer rund.

Natürlich repariere ich jedes meiner Schmuckstücke auch gegen entsprechende Berechnung - bitte vermerken Sie in so einem Fall, ob es sich um eine Reklamation oder eine Reparatur handelt - berechtigte Reklamationen führe ich selbstverständlich kostenfrei aus.

Für weitere Fragen, Anregungen, Ideen haben wir immer ein offenes Ohr.

Ihr kompetenter Partner für Schmuck: Skielka Designschmuck.